Fräulein Eder

Dominanz in Wien, Österreich

Wien

Wien ist mein Zuhause, aber du weißt ja, wie es ist: Zuhause gibt es viele Ablenkungen und Verpflichtungen. Deshalb bin ich normalerweise nicht kurzfristig oder für nur kurze Treffen zu haben. Also, auch wenn wir vielleicht in derselben Stadt wohnen, solltest du ein Treffen mit mir so behandeln wie ein besonderes und exquisites Arrangement, bei dem du zu deiner Herrin in eine andere Metropole fliegst.

Im Moment beschränke ich mich bei meinen persönlichen Treffen auf nur wenige Auserwählte. Auf diese Weise halte ich das Infektionsrisiko für diese und mich selbst gering – auch das entspricht meinem Zugang zu Umsicht und Verantwortung im BDSM.

Aber es werden bessere Zeiten kommen und ich werde wieder auf neue Gesichter neugierig sein. Du darfst mich gerne jetzt schon kontaktieren, aber gehe nicht davon aus, dass wir uns in der nächsten Zeit treffen können.

So wird es mit Treffen in Wien aussehen:

Treffen sind ab ein paar Stunden möglich. In der vereinbarten Zeit können wir uns zu Beginn auf ein Getränk treffen oder haben ein Vorgespräch in unserer Location, bevor wir für eine längere Periode in den Sessionmodus wechseln. Am Ende kommen wir langsam wieder in der Welt da draußen an. Drei Stunden Zusammensein würden zum Beispiel, ohne Location- und andere Kosten, 480 Euro kosten. Wir sind wohl beide auch mit kürzeren Sessions vertraut (und an diesen ist überhaupt nichts auszusetzen), aber wie die Dinge liegen, müssen wir unsere Treffen als seltene und wertvolle Begehrlichkeiten behandeln, von denen wir noch lange zehren können.

Ich kann dich in einem anständigen Hotelzimmer in oder um das Stadtzentrum treffen, oder dich bei der Buchung eines ruhigen, geräumigen Studios helfen. Natürlich können wir uns auch zunächst zu einem Getränk oder Essen woanders treffen, um uns aufeinander einzustimmen. In allen diesen Fällen trägst du die Location- und Bewirtungskosten.